In diesem Jahr wollen wir den Rahmen der Allianz-Gebetswoche in besonderer Weise nutzen. Die wirklich über die Maßen gute Zusammenarbeit der beiden evangelischen Gemeinden auf dem Fischbacherberg wollen wir in diesem Jahr vertiefen.

Viele Texte der Bibel atmen die tiefe Sehnsucht nach der Versöhnung der Menschen mit Gott und auch der Menschen untereinander. Wenn wir unsere Welt – im Großen und im Kleinen – anschauen, spüren wir, wie wichtig das Wort von der Versöhnung ist.

Aber was bedeutet Versöhnung? Müssen alle dasselbe denken und glauben? Würde das bedeuten, dass es nichts Fremdes mehr geben darf? Und dass die Fremden ihr Anderssein hinter sich lassen müssen?

Oder könnte Versöhnung nicht auch bedeuten, dass anderes, fremdes Denken als Bereicherung erlebt werden kann. Aber wo sind da die Grenzen? Wie lange sind entsprechend fremde Menschen eine Bereicherung? Wann fühlen wir uns bedroht und erwarten, dass die Anderen sich uns anpassen?

Viele Texte der Bibel atmen die tiefe Sehnsucht nach Versöhnung. Es wird uns gut tun, dass wir genau an dieser Stelle gemeinsam auf Spurensuche gehen. Das gemeinsame Sehnen und Suchen ist an sich schon ein kostbares Zeichen der Versöhnung…

Dazu soll es drei Veranstaltungen geben, zu denen sehr herzlich eingeladen wird.

Sonntag, 15.1.2017 um 10.00 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl. Die Predigt hält Pastor Sebastian Rink von der FEG. Die Liturgie leitet Pfarrer Ralph van Doorn von der Evangelischen Christus – Kirchengemeinde. Ort: FeG Fischbacherberg, Ypernstr. 163

Montag, 16.1.2017 um 19.30 Uhr:  Offenes Bibelgespräch zu 2.Korinther 5. Einbringer des Textes ist Pastor Sebastian Rink. Ort: Gemeindehaus der FeG

Dienstag17.1.2017 um 19.30 Uhr: Offenes Bibelgespräch zu 2.Könige 5. Einbringer der Geschichte ist Pfarrer Ralph van Doorn. Ort: Gemeindehaus Emmaus, Ypernstr. 145

 

Herzliche Einladung zu den Veranstaltungen!

Ralph van Doorn & Sebastian Rink