Noch eine Geschichte von Mensch und Leben

Anfänge haben einen ganz eigenen Reiz. Sie sind grundlegend, doch oft unerreichbar. Sie sind weit weg und führen uns doch nah an den Kern heran. Hermann Hesse dich-tete: „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.“ Ob das auch für den Anfang der Bibel gilt? „Am Anfang“ lauten ihre ersten Worte und wir suchen in ihnen nach dem Zauber, „der uns beschützt und der uns hilft zu leben.“ Hören wir die Geschichte, die uns der Anfang der Bibel erzählt, noch eine Geschichte von Mensch und Leben.

Tod (Genesis 2,16–17)

Es ist Toten- oder Ewigkeitssonntag, der letzte Sonntag im Kirchenjahr, bevor wir im Advent von vorne starten. Passend dazu steht in unserer Serie ein bedrohlicher Text an: Gott warnt den Erdling vor dem Baum, unter… Weiterlesen »Tod (Genesis 2,16–17)

Eden (Genesis 2,8–15)

Weiter geht’s mit der Menschenschöpfung und mit einer faustdicken Überraschung. Das war von den Anfängen der Menschheit her so nicht zu erwarten, doch plötzlich findet sich der Erdling in einem königlichen Garten wieder. Wir folgen… Weiterlesen »Eden (Genesis 2,8–15)

Atem (Genesis 2,4–7)

Noch einmal werden Welt und Mensch erschaffen – aber warum? Mit unserem Pastor Sebastian Rink tauchen wir ein in Genesis 2,4–7, in die zweite Schöpfungsgeschichte und in eine aktuelle Frage: Was können Menschen eigentlich entscheiden?… Weiterlesen »Atem (Genesis 2,4–7)

Ruhe (Genesis 2,1–3)

Mit dem siebten Schöpfungstag beenden wir unsere Reise durch die Schöpfungswoche und kommen buchstäblich zur Ruhe. Genesis 2,1–3 erzählt von der Ruhe am siebten Tag und unserer Suche nach einem Gleichgewicht von Tun und Ruh’n.… Weiterlesen »Ruhe (Genesis 2,1–3)

Leben (Genesis 1,20-31)

Die Schöpfungsgeschichte lotet eine Menge Geheimnisse aus. Am „Morgen des fünften Tages“ stehen wir vor dem größten: dem Geheimnis des Lebens. Unser Pastor Sebastian Rink nimmt uns mit hinein. Diese Folge gehört zur Serie „Noch… Weiterlesen »Leben (Genesis 1,20-31)