Unsere Gemeindeleitung

Bei uns Freikirchen ist manches etwas anders, zum Beispiel auch, wie wir Gemeinde leiten. Unser wichtigstes Gremium ist die Gemeinde selbst. Sie trifft alle wichtigen Entscheidungen gemeinsam.

Weil das aber mit so vielen Menschen nicht so einfach ist und nicht für jede Kleinigkeit Sinn ergibt, kümmert sich eine gewählte Leitung um das Tagesgeschäft. Weil Menschen unterschiedlich begabt sind, haben sie auch in der Gemeindeleitung unterschiedliche Schwerpunkte.

Kernteam

Das Kernteam ist eine Art Gesamtleitung und behält das große Ganze im Blick. Es koordiniert die Arbeit der einzelnen Gemeindeleitungsbereiche. kernteam@feg-fischbacherberg.de

Sebastian Rink (Pastor) | dreifachpapa | theologieliebhaber | ü30 | pixelschieber | musikmöger | fragensteller | antwortensucher

Hagen Müller | über 55 | geschieden | vater | technikinteressiert | theologiefan | nordic walker | gospels and more | lehrer

Timo Klöckner | papa | verheiratet | gottsuchender | entwickler | musiker | bastler | gamer

Christine Reh | verheiratet | kreativ | freundschaften-
genießerin | natur- und kunstliebhaberin | glaubensteilerin

Schwerpunkt Theologie

Die theologische Gemeindeleitung kümmert sich um die inhaltliche Ausrichtung der Gemeinde. theologie@feg-fischbacherberg.de

Heike Nöh | Ich bin verheiratet, stolze Mutter und habe beruflich schon verschiedenste Dinge gerne verkauft. Ich träume von einer Gemeinde, in der ich meinen fröhlichen, lobenden, befreienden, beschützenden und tragenden Glauben leben darf und auch sein darf, wenn dies alles mal ins wanken gerät oder Zweifel an der Seele nagen.

Nico Schuppener | Lehrer im Referendariat für die Fächer Deutsch und Religion. Ich träume von einer Gemeinde, in der Denken, Reden und Handeln von Offenheit, Aufmerksamkeit und Liebe geprägt sind.

Schwerpunkt Seelsorge

Die Mitglieder mit Schwerpunkt „Seelsorge“ kümmern sich um die Menschen, Beziehungen und Kontakte in der Gemeinde. seelsorge@feg-fischbacherberg.de

Johannes Bäumer | Bruder Johannes, Verheiratet, bärtiger Krankenpfleger aus Netphen, Gärtner aus Leidenschaft. Ich träume von einer Gemeinde, in der wir den Blick über den Tellerrand nicht scheuen.

Manuel Donath | Ich bin Manuel, Jahrgang 1992, verheiratet seit 2017. Seit letztem Jahr habe ich ein Kind und bin von Beruf Schornsteinfeger. Ich träume von einer Gemeinde, wo jeder jeden kennt.

Luisa Kaminski | Ich bin Luisa, Logopädin in einer Rehaklinik auf einer Frühreha und Beatmungsstation. Ich träume von einer Gemeinde, in der mehr der Gedanke Jesu gelebt wird und die Leute sich unterstützen, sich gegenseitig ermutigen und andere Meinungen tolerieren.

Schwerpunkt Organisation

Die Gemeindeleitung im Bereich Organisation kümmert sich um Dinge wie Gemeindehaus, Veranstaltungen, Finanzen und vieles, vieles mehr. orga@feg-fischbacherberg.de

David Barth | Ich bin David Barth, 28 Jahre, verheiratet, Papa von zwei wunderbaren Mädels und Industriemechaniker. Ich träume von einer Gemeinde, in der jeder sein kann wie er möchte und ein harmonisches Miteinander an erster Stelle steht.

Lars Ole Daub | Verheiratet, zweifacher Räuberkinderpapa. Beruflich arbeite ich im Bereich der Energie- und Mobilitätswende in NRW und arbeite gern an allen Fronten der Gemeinde mit. Ich träume von einer Gemeinde, die nicht träumt, sondern mit allen Menschen Gemeinde gleichberechtigt in der Gnade Gottes suchend, fragend, liebend und bezeugend zusammen lebt und meinen Kindern so ein echtes zu Hause ist.

Tami Donath | Ich bin Tami, Ehefrau, Mama, Selbstständig als Kreative und Einfach-machen Befürworterin. Ich träume von einer Gemeinde, die mutig ist, groß denkt und das Leben miteinander verändert!

Christoph Holdinghausen | Ich bin Christoph, Elektroingenieur, hab ne tolle Familie und viele Hobbys. Ich träume von einer Gemeinde, in der alle füreinander einstehen und miteinander Gemeinde leben – gerne pünktlich.

Hans-Walter Reh | Ich bin verheiratet und Vater von 3 erwachsenen, mittlerweile außer Haus lebenden Kindern. Beruflich arbeite ich in der Qualitätsprüfung eines größeren Unternehmens. Ich träume von einer Gemeinde, wo jeder willkommen ist egal wo er herkommt, die Gemeinschaft dadurch „bunter“ macht und in der er sich aufgehoben und angenommen fühlen kann.

Michael Schuppener | Ich bin Michael, 52 Jahre alt, Maschinenbauer und leidenschaftlicher Familienmensch und Opa. Ich träume von einer Gemeinde in der wirklich alle wahrgenommen werden.

Fotos: Tami Donath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.