Gemeinde sein in schwierigen Zeiten

Hilfen und Angebote für die Zeit der Pandemie

Durch die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 wird unser Leben derzeit stark beeinflusst und beeinträchtigt. Das gilt auch für uns als Gemeinde. So hat die Bundesregierung unter anderem ein Verbot von Versammlungen in Kirchen erlassen. Das bedeutet für uns:

Bis auf Weiteres finden auch bei uns keine Gottesdienste und sonstige Veranstaltungen statt.

Für die Einzelnen mag das Risiko überschaubar sein. Für uns als Gesellschaft und Gemeinschaft ist es aber wichtig, dass wir gefährdete Menschen durch frühzeitige und weitreichende Maßnahmen schützen. Das gelingt nur dann, wenn alle mitmachen. Denn alle können das Virus weitertragen!

Anders als bei der Grippe gibt es derzeit keine Immunität in der Bevölkerung, die eine Ausbreitung verlangsamt. Das Virus kann sich daher schnell und ungehindert ausbreiten, wenn nicht durch möglichst konsequente Vermeidung von Kontakten gegengesteuert wird. Wenn sich in kurzer Zeit viele Menschen infizieren, könnte das unser Gesundheitssystem überlasten. Daher werden aktuell deutschlandweit so einschneidende Maßnahmen vorgenommen. Das Virus kann sich ansonsten zu schnell zu Risikogruppen ausbreiten. Dazu gehören ältere und Menschen mit Vorerkrankungen.

Auch wenn unser Beitrag als Gemeinde relativ klein ist, verzichten wir zum Schutz aller auf etwas, das uns wichtig ist. Tragt bitte euren persönlichen Teil dazu bei, auch wenn das Coronavirus für euch selbst vielleicht nicht gefährlich ist.

Wir verzichten zwar auf unsere Gottesdienste, aber nicht darauf, Gemeinde zu sein und zu bleiben! In Zeiten der Digitalisierung haben wir dafür tolle Möglichkeiten parat. Natürlich, sie ersetzen nicht, nebeneinander zu sitzen, sich die Hand zu geben oder zu umarmen. Aber sie können helfen durchzuhalten. Denn nach der Krise wird es weitergehen!

Newsletter

Damit du alles Wichtige aus der Gemeinde mitbekommst, melde dich für unseren »GemeindE-Brief« an:

Für den Newsletter nutzen wir das Wordpress-Plugin MailPoet. Informationen zum Datenschutz gibt es hier. Mit der Anmeldung erklärst du dich mit der Speicherung und Übermittlung deiner Daten zum Zweck des Newsletter-Versandes einverstanden.

Gottesdienste

FeG-Livestreams

Die Presseabteilung unseres Bundes sammelt auf Ihrer Website Gemeinden, die einen Livestream anbieten. Da ist für die meisten Geschmäcker etwas dabei, denn unser Bund ist bunt und vielfältig!

FeG-Livestreams

TV&Mediathek

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Gottesdienste im TV (oder online) zu verfolgen. Auch hier ist die Auswahl riesig – schaut doch mal in etwas Unbekanntes rein!

ZDF-Fernsehgottesdienst
ERF-Fernsehgottesdienst
Bibel TV-Gottesdienste

Podcasts

In unserem eigenen Podcast gibt es mittlerweile über 160 Folgen mit Predigten aus unseren Gottesdiensten. Irgendeine davon hast du bestimmt noch nicht gehört

Zum Podcast

Material und Infos

Hier sammeln wir allerlei hilfreiche Materialien für die nächsten Wochen: Unterhaltung, Information, Spiritualität und vieles mehr. Wir freuen uns über eure Tipps! Schickt sie einfach an pastor@feg-fischbacherberg.de.

Glauben leben

  • Coronagebete — Hier betet täglich eine Person öffentlich, indem sie ihre Gebete aufschreibt.

Infos zum Coronavirus

Unter folgenden Links findet ihr weitere Informationen zum Coronavirus:

Bitte informiert euch über die aktuelle Lage in den Regionalzeitungen und den etablierten überregionalen Medien (z.B. Tagesschau, FAZ, SZ)

Angebote

Wir werden in den nächsten Wochen verschiedene Dinge einfach ausprobieren, vieles davon online. Für Manche ist die digitale Welt nichts Neues, andere müssen sich erst reinfinden. Helft einander, bietet Hilfe an oder fragt nach. Wenn ihr einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone zuhause habt, könnt ihr das Meiste mitmachen, wenn ihr wollt.

#coronapaten

Wir wollen Gemeinschaften auch in Zeiten des Abstandhaltens leben, denn körperlicher Abstand soll nicht zu emotionalem Abstand werden. Daher wollen wir verbindliche Patenschaften für die nächsten Wochen eingehen.

Die Idee ist ganz einfach:

Ihr habt mindestens einmal pro Woche mit einer anderen Person aus dem Gemeindeumfeld Kontakt (via Telefon, E-Mail, WhatsApp, …) und fragt/erzählt, wie es euch gerade geht. Alles Weitere ist euch überlassen!

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Kontakt zu finden:

  • Entweder: Ihr findet euch selbst zu zweit – dann macht das und gebt uns einfach kurz Bescheid, damit wir euch ggf. irgendwann kontaktieren können.
  • Oder: Du meldest dich bei uns, dass du mitmachen möchtest. Entweder, weil du einen Kontakt suchst oder einer sein möchtest. Wenn du schon eine*n Partner*in im Kopf hast, sag es uns und wir stellen wenn möglich einen Kontakt her. Noch spannender: Wir teilen halbzufällig jemanden zu. So lernst du auch noch neue Leute kennen!

Bitte schreibt dazu, was euer bevorzugter Kommunikationsweg ist, dann können wir das berücksichtigen.

Ich will mitmachen!

Digitales Gemeindehaus

Wir können uns zwar nicht am Fischbacherberg treffen, aber mit dem Internet kann überall „Gemeindehaus“ sein. Dafür haben wir ein digitales Gemeindehaus beim Anbieter zoom.us eingerichtet. Dort könnt ihr euch zum Austausch treffen, für Hauskreise, zum gemeinsamen Kaffee- oder Biertrinken – probiert es aus! Ihr könnt von dort aus auch in eigene „Nebenräume“ gehen, um etwa als Hauskreis ungestört zu sein.

Auf ins Gemeindehaus!

Bei Fragen meldet euch einfach.

Gebetsteam

Es ist ein großer Schatz, füreinander beten zu können. Wir denken dabei nicht nur aneinander, sondern bringen Gott ins Spiel. Das verändert uns, weil wir einander im Licht Gottes sehen und unsere Anliegen bei Gott aufgehoben wissen.

Unser Gebetsteam betet für dich und dein Anliegen. Das kannst du uns gern anonym zuschicken und wir werden dafür beten.

Gebetsanliegen abschicken

Bei Fragen meldet euch einfach.

Für Kinder

Gerade für Kinder sind diese Wochen mit plötzlichen „Ferien“ anstrengend – genauso wie für Eltern, die bei der Betreuung nun noch stärker gefordert sind. Mit ein paar nützlichen Links wollen wir euch Ideen für die nächste Zeit an die Hand geben.

Kinderglaube

Ohne Gottesdienst gibt’s leider auch keinen Kindergottesdienst. Daher sammeln wir ein paar Ideen, den Glauben auch in der Familie zu leben.

  • Arbeit mit Kindern im Bund FeG — Der Kinderbereich in unserem Bund hat viele tolle Ideen für einen Kindergottesdienst zuhause zusammengestellt. Schaut mal rein!
  • Online-Kindergottesdienst — Einige Karlsruher gemeinden werden jeden Sonntag einen Kindergottesdienst online streamen.

Betreuung

Wochen ohne Schule und KiTa – die wollen überstanden sein. Ein paar Seiten können vielleicht helfen, die eine oder andere schöne Stunde miteinander zu haben.

  • Quarantänekids — Anne & Ruth sind Spiel- und Lerndesignerinnen. Sie lieben es, schöne Dinge zu gestalten und Kindern eine Freude zu machen. Hier gibt es jeden Tag eine Idee, wie man aus wenig Material Spielwelten gestalten und sich kreativ austoben kann. Ganz toll gestaltet!
  • Medienpool der ARD — Hier finden sich tolle Tipps, nicht nur fürs Fernsehen.
  • Wie erklärt man Corona seinen Kindern? — Hilfreiches Interview mit Beate Leinberger, Vorsitzende des Berufsverbands der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Titelbild: CDC (www.unsplash.com) // Stand: 18. März 2020